Dachsubstrat

Dachsubstrate – Grundlagen für dauerhaften Begrünungserfolg

Im Gegensatz zu natürlich gewachsenen Böden steht auf Dachflächen nur eingeschränkter Wurzelraum zur Verfügung. Dennoch müssen in Verbindung mit dem kompletten Systemaufbau für die Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen geschaffen werden. Die Regulierung des Wasser-/ Lufthaushaltes – in der Natur übernommen von mächtigen Bodenhorizonten – ist auf dem Dach von z. T. sehr geringen Substratschütthöhen zu leisten. Je dünnschichtiger der Aufbau, desto höher sind die Anforderungen an die Drainageleistung des Substrates. Nur so kann Staunässe mit den damit verbundenen wachstumshemmenden Einflüssen bis hin zu Schäden des Daches vermieden werden.

An Dachsubstrate werden weiterhin zwei spezielle Anforderungen gestellt: sie sollen auf der einen Seite die Vegetation möglichst lange mit Wasser versorgen und zum anderen soll der Pflegeaufwand minimiert werden. Dies gelingt nur mit ausgewogenen Substratmischungen. Eine überhöhte Wasserkapazität führt zu Vernässungen, kann Moosbildungen hervorrufen und für verstärkten Fremdaufwuchs sorgen. Da die Lastenreserve eines Daches in der Regel begrenzt ist, sollten Substrate zudem ein geringes Gewicht aufweisen.

ZinCo hat für jeden Einsatzbereich das richtige Substrat, welches selbstverständlich die Anforderungen der einschlägigen Regelwerke erfüllt.